Carden / Scheren

Carden:

Carden (engl. "to card") bedeutet wörtlich übersetzt: kardieren, entfernen loser Unterwolle aus dem Fell.

Gecardet werden alle Hunderassen mit doppelter Fellstruktur. Hierunter fallen zum Beispiel Golden Retriever - Labrador Retriever - Berner Sennenhund - Hoverwart - Husky - Leonberger - Neufundländer- Australian Shepherd - Border Collie - Collie - Setter - Shih Tzu - Shelty - Cocker Spaniel - King Charles Spaniel - Tibet Terrier - Pekingnese - Havaneser - Bolonka uvm.

Carden bedeutet, dem Hund wieder zu einem luftigen Fell zu verhelfen. Da Hunde in unserer Region mehr Wohnungshund sind benötigen sie kein dickes Unterfell, das vor dauerhafter Kälte schützt.

Das Entfernen dieser Unterwolle verhindert die Verfilzung des Fells und das Entstehen von Hautekzemen. Zudem macht es Ihren Vierbeiner wieder aktiver, da er sich wesentlich wohler fühlt.

Welche Technik für Ihren Liebling am geeignetsten ist besprechen wir am besten persönlich. Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin.


Scheren:

Anders als beim Trimmen, wird beim Scheren das Fell mit einer Schermaschine oder speziellen Scheren kurz geschnitten.

Dies eignet sich besonders für Hunderassen mit weichem, seidigen Fell. Die Schur Ihres Vierbeiners kann individuell nach Ihren Wünschen erfolgen. Ich berate Sie aber auch gerne zu den möglichen "Frisuren" Ihres Lieblinges. Je nach Geschmack werden Sie mit mir das beste Haarkleid für Ihren Liebling auswählen.

Rufen Sie doch einfach an! Telefon: 038422/458849