Notschur und Pflegeplan

Notschur:

Die Notschur ist die letzte Möglichkeit, einen stark verfilzten Hund zu behandeln. 

Die Ursachen starker Verfilzungen können unterschiedlich sein. Insbesondere falsche oder unregelmäßige Pflege des Hundes führen zu starken Verfilzungen und Knoten im Fell. Diese sind für den Hund unangenehm und in den meisten Fällen sogar schmerzhaft. Filzplatten führen häufig auch zu Juckreiz, Hautkrankheiten wie zum Beispiel der sogenannte "Hotspot" uvm...In solchen Fällen kann man mit den herkömmlichen Bürsten und Kämmen nicht mehr viel ausrichten. Eine Notschur ist die einzige Möglichkeit, den Hund von den Filzplatten zu befreien. Hunde, die notgeschoren werden müssen, entwickeln ein ganz neues Körpergefühl. Sie sind deutlich aktiver, da die Luft wieder an ihre Haut gelangt und sie sich endlich wieder schmerzfrei bewegen können. 

Dieser extreme Form der Schur folgt ein geplanter Wiederaufbau des Fells mittels eines Pflegeplans.

Gerne entwickeln wir mit Ihnen einen Pflegeplan, damit sich das zerstörte Fell wieder aufbaut und Ihr Hund in der Zukunft keine weiteren Probleme mit Filz bekommt....

Bolonka "Björn" kam vor wenigen Tagen mit seinem Frauchen erstmals zu uns in den Salon. Ursächlich für seine Verfilzung am kompletten Körper scheint eine unsachgemäße Pflege durch eine "Kollegin" zu sein. Bobbys letzter Friseurtermin lag ca. 3 Monate zurück...Nach Angaben von Frauchen wurde dem 2-jährigen Rüden nie die Unterwolle ausgecardet (im Gegenteil..."ein Bolonka hat keine Unterwolle" wurde Ihr immer wieder gesagt...). Dieser Fehler führte zur aktuellen´Situation. Für den kleinen "Björn" haben wir nun gemeinsam mit Frauchen einen Pflegeplan entwickelt. Weitere Fotos werden folgen...

Die obigen Fotos zeigen "Björn" vor, während und nach der Notschur. Des weiteren sieht man auf Foto 3, 4 und 5 die Filzplatten, die ihm entfernt wurden. Durch den "Filzmantel" wurde das Deckfell derart geschädigt, dass lediglich vereinzelte Haare durch den Filzmantel gedrungen sind. Das eigentliche Deckfell war brüchig, dünn und kaum noch vorhanden. 


2 Wochen später:


2 Wochen nach der Notschur besuchte uns "Björn" zur Kontrolle. Das Fell bildet sich langsam wieder und scheint sich erholt zu haben. Frauchen und Friseur sind sehr zufrieden. Die nächsten Aufgaben für Frauchen sind das Bürsten-Training sowie das Geräusch-Training. Hier werden Fön und Schermaschine daheim simuliert, damit zukünftige Termine für "Björn" möglichst angenehm und stressfrei ablaufen...In 4 Wochen ist die nächste geplante Fellkontrolle im Hundesalon... "Björn", wir freuen uns auf dich...